Goodreads Giveaways, January 2016

Because I am so thankful every time an E-Mail says “Congrats — You are a Giveaways Winner!”, I have decided to show it by posting about it regularly, monthly.

Goodreads Giveaway_201601

Since my last post in the middle of December, I have been fortunate enough to win yet another two books, one towards the end of December, and the other very early in this year. They are one in English and one in German.

Paper Monsters

Paper Monsters: December 19

This win I was absolutely looking forward to. It has been coming more and more for adults to do crafts to relax, and even though this book is for children, I saw my chance. The monsters and their stories were created by Papermade (Daniel Stark & Maria Tabet, with illustrations by Iain Burke). Of course, I already got started, and you can read my review here.

Even your nightmares are scared of this:
Monsters that you bring to life!
Inside are 20 creepy, crawly monster designs that will haunt your dreams Each monster is pre-cut and scored so you can simply punch them out and fold them up by matching each corresponding tab-and-slot. At least there’s nothing scary about this part: Paper Monsters smartly combine paper crafting with advanced paper engineering so no glue, tape, or tools are ever needed. Paper Monsters are a scream for anyone ages 7 to 101. They’ll provide hours of fun and you may even come to love them. After all, you’re the one giving them life.

Sünde

Sünde: January 4

The first impression of this book, looking at the title and the cover, stands in complete contrast with what I usually read. It would best be classified as the sort of book which will broaden my reading horizon. Then you read the blurb, and suddenly it’s exactly what I like. There is myth and crime all in one. The book is called Sünde – Schandmal and was written by Laird Oliver.

Die Babylonier nannten mich Lilîtu, die Hebräer […] …
… und dann kamen die Christen. Sie teilten die Welt in Gut und Böse und eine 1,80 Meter große Frau mit geschwungenen Hörnern, Fledermausflügeln und Hufen wie eine Ziege, die auf dem Schlachtfeld einen todbringenden Klingentanz aufführte, ließ sich für die bigotten Kuttenträger nur schwer mit dem Begriff Gut vereinbaren. So wurde ich zu Lilith, der Verführerin der Nacht. Aber sie hassten nicht nur mich, sie hassten uns alle …
… alle Dai, die Were, die Zentauren, die Harpyien, die Faune, die Zwerge, das Volk. Einfach jeden im Herem, außer Mal’ach und den Kriegern der Nacht. Für sie waren wir Dämonen, widerwärtige Abscheulichkeiten, deren bloße Existenz gegen die Ordnung der Natur und ihres Gottes verstieß. Ihr verfluchter Kreuzzug überrannte und brandschatzte unsere Welt, den Herem, seit Jahrhunderten …
… und sie hatten mich gefangen genommen.
Dies ist meine Geschichte und die Geschichte des Heiligen Krieges im Herem, dessen letzte Schlacht beginnt, als die Tür zu meinem Kerker sich nach fünfhundert Jahren wieder öffnete und ein Inquisitor mich „bat“ bei der Jagd nach einem Serienmörder zu „helfen“.

Goodreads Giveaway_201601

 

Da ich jedes Mal vor Aufregung herumhüpfe, wenn ich eine E-Mail mit dem Betreff „Congrats — You are a Giveaways Winner!” bekomme, habe ich mich entschlossen, dies in regelmäßigen, monatlichen Blogs zu zeigen.

 

Seit meinem letzten Blog Mitte Dezember habe ich erfreulicherweise zwei weitere Bücher gewonnen, eines Ende Dezember und ein weiteres Anfang Januar. Eines ist auf Englisch, eines ist auf Deutsch.

Paper Monsters

Paper Monsters: 19. Dezember

Auf diesen Gewinn habe ich mit großer Ungeduld gewartet. Im letzten Jahr wurde es immer größer, dass Erwachsene sich zur Entspannung künstlerisch betätigen sollen und obwohl dieses Buch für Kinder ist, habe ich es als meine Möglichkeit gesehen! Die Monster und ihre Geschichte wurden von Papermade (Daniel Stark & Maria Tabet, mit Illustrationen von Iain Burke) kreiert. Natürlich habe ich schon voller Ungeduld begonnen und ihr könnt meinen Kommentar hier finden.

Even your nightmares are scared of this:
Monsters that you bring to life!
Inside are 20 creepy, crawly monster designs that will haunt your dreams Each monster is pre-cut and scored so you can simply punch them out and fold them up by matching each corresponding tab-and-slot. At least there’s nothing scary about this part: Paper Monsters smartly combine paper crafting with advanced paper engineering so no glue, tape, or tools are ever needed. Paper Monsters are a scream for anyone ages 7 to 101. They’ll provide hours of fun and you may even come to love them. After all, you’re the one giving them life.

Sünde

Sünde: 4. Januar

Ich gebe zu, auf den ersten Blick erscheint dies nicht wie ein Buch, das ich gewöhnlich lesen würde. Sowohl Titel als auch Coverbild stehen in komplettem Gegensatz zu mir. Ich würde diesen Gewinn so kategorisieren, wie ein Buch, dass meinen Lesehorizont erweitern soll. Nicht mehr. Dann aber liest man den Buchdeckel und auf einmal ist das Buch genau das, was ich immer gerne lese. Es scheint eine gute Mischung aus Mythos und Krimi zu sein. Das Buch heißt Sünde – Schandmal und wurde von Laird Oliver geschrieben.

Die Babylonier nannten mich Lilîtu, die Hebräer […] …
… und dann kamen die Christen. Sie teilten die Welt in Gut und Böse und eine 1,80 Meter große Frau mit geschwungenen Hörnern, Fledermausflügeln und Hufen wie eine Ziege, die auf dem Schlachtfeld einen todbringenden Klingentanz aufführte, ließ sich für die bigotten Kuttenträger nur schwer mit dem Begriff Gut vereinbaren. So wurde ich zu Lilith, der Verführerin der Nacht. Aber sie hassten nicht nur mich, sie hassten uns alle …
… alle Dai, die Were, die Zentauren, die Harpyien, die Faune, die Zwerge, das Volk. Einfach jeden im Herem, außer Mal’ach und den Kriegern der Nacht. Für sie waren wir Dämonen, widerwärtige Abscheulichkeiten, deren bloße Existenz gegen die Ordnung der Natur und ihres Gottes verstieß. Ihr verfluchter Kreuzzug überrannte und brandschatzte unsere Welt, den Herem, seit Jahrhunderten …
… und sie hatten mich gefangen genommen.
Dies ist meine Geschichte und die Geschichte des Heiligen Krieges im Herem, dessen letzte Schlacht beginnt, als die Tür zu meinem Kerker sich nach fünfhundert Jahren wieder öffnete und ein Inquisitor mich „bat“ bei der Jagd nach einem Serienmörder zu „helfen“.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s